Donnerstag, den 23. Nov 2017

Berufsbegleitendes Masterstudium Bauleitung

Das Institut Architektur in Muttenz startet zum Herbstsemester 2013 das erste berufsbegleitende Masterstudium Bauleitung. Neu ist auch die konsequente Ausrichtung der Inhalte an den Erfordernissen der Praxis: Bauorganisation, Baukostenplanung, Fachbauleitung, Bauphysik und last but not least Kommunikation. Das Studium schließt nach zwei bis drei Jahren mit dem Titel »Master of Advanced Studies FHNW in Bauleitung«. Der Anmeldeschluss ist am 16. Juli 2013. Weitere Infos: www.fhnw.ch/wbbau

Matthias Ackermann ist Leiter des Instituts Architektur an der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Muttenz bei Basel. Nach seiner Meinung ist die erfolgreiche Umsetzung eines Bauprojektes ganz wesentlich vom Bauleiter abhängig. Um Bauqualität, Kosten und Termine zu sichern, braucht Bauleitung heute neben fachlicher Kompetenz mehr denn je organisatorische und kommunikative Kompetenz, um auf Bauschadenshaftung, interkulturelle Barrieren oder Kostendruck effektiv reagieren zu können.

Trotz der grossen Nachfrage nach qualifizierten Bauleiterinnen und Bauleitern bietet bislang keine süddeutsche oder Schweizer Hochschule eine angemessene Weiterbildung in dieser Sparte an. Diese Lücke schließt jetzt die Fachhochschule Nordwestschweiz mit dem berufsbegleitenden Master-Studium des Instituts Architektur, das zum Herbstsemester 2013 auf dem Hochschul-Campus beim Bahnhof Olten startet. Die universell anwendbaren Inhalte und die gute Verkehrsanbindung machen diesen Master auch für Baufachleute aus Süddeutschland interessant.

Gründe für den erhöhten Bedarf an Fachkompetenz auf der Baustelle liegen in den stetig zunehmenden qualitativen Anforderungen an die Gebäude, der raschen Entwicklung der Bautechnik, den verschärften gesetzlichen Rahmenbedingungen und im ausgeprägten Mangel an qualifizierten Handwerkern. Neue Materialien, Systeme und Verfahren führen in Kombination mit den heute geltenden bauphysikalischen Anforderungen zu unbefriedigenden oder gar schadhaften Lösungen. Termin- und Kostendruck akzentuieren diese Problematik. Der Bauleiterin, dem Bauleiter kommt deshalb in der Umsetzungsphase zu Recht eine Schlüsselrolle zu.

Das Master-Studium Bauleitung eignet sich für Architekten und verwandte Berufe. Es umfasst sechs Module: Baukostenplanung, Bauorganisation, Management Skills, Bauphysik in der Praxis, Fachbauleitung sowie die Master-Thesis. Im Zentrum steht die fachgerechte Ausführung eines Bauvorhabens, eingeschlossen die Ausschreibung und die Qualitätssicherung auf der Baustelle.

Die konsequente Praxisorientierung des Lehrganges ist durch die Auswahl der Dozenten gesichert. Lernunterstützung bieten illustrative Skripts und webgestützte Dienstleistungen der Hochschule. Je nach Abfolge der einzelnen Zertifikatslehrgänge dauert das Master-Studium zwei bis drei Jahre und ermöglicht den Titel »Master of Advanced Studies FHNW in Bauleitung«, kurz MAS Bauleitung. Das Studium beginnt im Herbst 2013. Weitere Infos: www.fhnw.ch/wbbau

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine