Poroton Baurecht-Seminare 2016 in Ulm und Regensburg

Unsicherheit bei baurechtlichen Fragen plagen die meisten am Bau Beteiligten - ganz egal ob Architekt, Ingenieur, Statiker oder Bauunternehmer. Hinzu kommen st√§ndig gesetzliche √Ąnderungen und Neuerungen. Worauf ist zu achten, welche Fallen drohen? Einen √úberblick √ľber die wichtigsten rechtlichen Fragen bietet deshalb in diesem Jahr die Schlagmann Akademie mit Baurecht-Seminare an. Diese finden am 8. M√§rz in Ulm und am 9. M√§rz in Regensburg statt. Das Seminar h√§lt Rechtsanwalt Justus Kampp der Kanzlei Hiddemann Kleine-Cosack, Freiburg.

Im Mittelpunkt des halbtägigen Seminars stehen rechtliche Fragen rund um Schall- und Wärmeschutz, Haftungsfallen (beispielsweise bei einer Zusatzdämmung) und ein Exkurs zur EnEV: Was muss man beachten, welche Fallen können sicher vermieden werden?

Rechtsanwalt Justus Kampp, unabhängiger Referent der Veranstaltung, ist bereits durch seine Vorträge auf den Poroton-Mauerwerkskongressen bekannt. Schwerpunkt seiner Anwaltstätigkeit ist das private Bau- und Immobilienrecht.

Als Fortbildung anerkanntes Fachseminar
Die Seminarveranstaltung wird vielfach als Fortbildungsma√ünahme anerkannt: die Bayerische Ingenieurekammer-Bau verbucht daf√ľr 4 Zeiteinheiten, die DENA 5 Unterrichtseinheiten (f√ľr die Energieeffizienz-Expertenliste f√ľr F√∂rderprogramme des Bundes), die Architektenkammer Baden-W√ľrttemberg 2 Unterrichtsstunden.

Termine und Anmeldungsmodalitäten
An zwei Terminen haben Baubeteiligte noch die M√∂glichkeit, am Baurecht-Seminar teilzunehmen: am 8. M√§rz in Ulm und am 9. M√§rz in Regensburg. Das Seminar in M√ľnchen-Unterf√∂hring ist bereits ausgebucht. Die anfallende Seminargeb√ľhr bel√§uft sich auf 50 Euro pro Person, inkl. Getr√§nke, Imbiss und Unterlagen.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen. Das Formular ist unter www.schlagmann.de