Samstag, den 25. Nov 2017

15. Bayerischer Mauerwerkstag

 

Am 28. Februar 2012 findet der 15. Bayerische Mauerwerkstag von Schlagmann Poroton statt. Die Veranstaltung für Architekten, Tragwerksplaner und Verarbeiter im Kongresszentrum Ballhausforum in Unterschleißheim bei München dreht sich diesmal um zukunftssichere Konzepte für die Gebäudeplanung mit Ziegelmauerwerk.

Der Architekt Stefan Horschler, Büro für Bauphysik, wird im Auftaktreferat neue und alte Nachweisewege in der ENEV 2012 präsentieren, dabei sollen neben Beispielen aus der Praxis auch die geplante Neuerungen der Novelle vorgestellt werden. Er geht auf die Unterschiede zwischen Wohnungs- und Gewerbebau ein und gibt Empfehlungen für die planerische Umsetzung.

Wie können Gebäudeplanung und technische Gebäudeausrüstung (TGA) sinnvoll und effizient kombiniert werden? Im Rahmen seines Vortrags zeigt der Experte für Heiztechnik Boris Kruppa von der Technischen Hochschule Mittelhessen, Gießen, Wege auf, wie eine erfolgreiche Umsetzung in Abstimmung von Maßnahmen und Technologien zwischen Architekten und Gebäudetechnikern aussehen können.

Ein derzeit heiß diskutiertes Thema nimmt der Leiter des IBKForschungs-und Entwicklungslabor der TU Dresden, Institut für Bauklimatik, Rudolf Plagge unter die Lupe. Energetische und nachhaltige Gebäudesanierung im Brennpunkt von Energiewende sowie staatlichen Förder- und Forderungen. Unter anderem wird er einen Ausblick auf die ENEV 2012 in Bezug auf die Gebäudesanierung geben,
verschiedene Möglichkeiten der Bestandssanierung aufzeigen und im Detail auf Methoden der Außen- und Innendämmung eingehen.

Das jährliche Thema zu Fragen des Baurechts übernimmt in diesem Jahr wieder einmal der Rechtsanwalt Bernd Kimmich der Berliner Sozietät Witt Roschkowski Dieckert. Sein Vortrag mit dem Titel »Immer Ärger mit der Bauzeit« befasst sich mit den Aufgaben und Pflichten des bauüberwachenden Architekten bei Verzug des Auftragnehmers.

Die Bayerischen Mauerwerkstage haben sich nach Angaben von von Schlagmann Poroton mit je rund 500 Teilnehmern zu einem renommierten Weiterbildungsforum im Mauerwerksbau entwickelt. Die Bayerische Ingenieurkammer-Bau erkennt den Mauerwerkstag als eine Fortbildungsveranstaltung mit 5 Zeiteinheiten an. Fachlich anerkannte unabhängige Referenten informieren über aktuelle praxisrelevante Themen und stehen den Teilnehmern anschließend zur Diskussion und Vertiefung einzelner Fachfragen zur Verfügung.

Traditionell wird die Veranstaltungsreihe wieder von einer Ausstellung verschiedener Hersteller der Bauindustrie und Fachbuchverlage begleitet. Praxisvorführungen in den Pausen runden das Angebot ab.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro pro Person. Im Preis enthalten sind neben Speisen und Getränke umfassende Tagungsunterlagen, aktuelle Planungsunterlagen sowie Planungshilfen auf Papier und CD. Veranstaltungsbeginn ist 9.30 Uhr, die Veranstaltung endet mit dem letzten Vortrag um 17.00 Uhr. Am Tagungsort »Ballhausforum« in Unterschleißheim stehen in ausreichender Anzahl kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Anmeldungen sind per Fax unter: 08572/17-159 oder unter www.schlagmann.de  möglich. Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2012.


Weitere Informationen sind erhältlich bei der Schlagmann Baustoffwerke GmbH & Co. KG, Ziegeleistr. 1, 84367 Zeilarn, Telefon: (0 85 72) 17-0, Telefax: (0 85 72) 17-159, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter www.schlagmann.de

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine