Samstag, den 15. Dez 2018

Architektur:

WC-Druckspüler für Mekka

Für die Pilgerstadt Mekka lieferte das Benkiser Armaturenwerk die gewaltige Menge von 13.000 WC-Druckspüler.

Die robusten Niederdruck-Armaturen der »890er« Serie wurden ausgewählt, weil sie den dortigen Ansprüchen am besten entsprechen. In arabischen Ländern ist der Wasserdruck generell niedrig, das Wasser in der Qualität nicht mit dem europäischen Standard vergleichbar.

Das Exportmodell liefert auch bei niedrigstem Druck die volle Spülleistung. Benkiser gibt hier einen Fließdruck von 0,4 bis 1,5 bar an.

Die Armatur besteht aus einer bruchsicheren Ganzmetall-Hülle, in die eine Kolbenmanschette aus natürlichem Rindsleder eingefügt wird. Dadurch arbeitet sie flexibel, dicht und präzise. Außerdem bietet sie den Vorteil, dass sich alle Verschleißteile ohne Ausbau des Spülers austauschen lassen.

Zum Lieferumfang zählt neben dem Rohrstutzen mit Druckknopf eine Reinigungsnadel. Mit einer Messing-Überwurfmutter in 6-Kant-Ausführung wird der Druckspüler mit dem Spülrohr verbunden.

Rund 75 Prozent der Produkte des Unternehmens verlassen Deutschland. Der mittlere Osten nimmt dabei eine wichtige Stellung als Handelspartner ein.

Benkiser Armaturenwerk GmbH, www.benkiser.de

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine