Samstag, den 15. Dez 2018

Architektur:

Sanitär-Lösungen für kompakte Grundrisse

 

Wenn in Bädern nur wenige Quadratmeter zur Verfügung stehen, gilt es den vorhandenen Platz optimal zu nutzen. Da sind echte Problemlöser gefragt, die aufgrund ihrer Kompaktheit selbst auf kleinsten Flächen Design und Funktionalität miteinander verbinden. Die aus glasiertem Stahl gefertigten Kleinstwaschplätze der Goslarer Manufaktur von Alape ermöglichen durch ihre puristische, klar geometrische Formgebung gestalterischen Spielraum. Ob als Rechteck, Quadrat oder Kreis, mit oder ohne Ablagefläche, als freistehender Solitär oder wandgebunden mit Handtuchhalter, die verschiedenen Kleinstwaschplätze fügen sich auch in kleinste Räume ein.

Das umfangreiche Produktsortiment ermöglicht zudem ein einheitliches Gestaltungskonzept für sämtliche Badflächen. So bieten die Produkte auch in größeren Bädern einen Mehrwert: Sie unterstützen die Trennung zwischen Bad und WC. In die so entstehenden, separierten WC-Bereiche lassen sich die Kleinstwaschplätze integrieren und ermöglichen das Händewaschen an der Stelle, wo es sinnvoll ist.


Die Produkte der Linien »Inside.S« oder »Insert« nutzen den Hohlkörper aus glasiertem Stahl als zusätzlichen Stauraum für Pflegemittel des täglichen Bedarfs. »Insert.corner« verleiht als Ecklösung engsten Räumen einen offenen Charakter. Auch die Waschplätze der Linien »Piccolo« oder »Fusion.S« eignen sich für Räume, in denen es an Platz mangelt.

Alape GmbH, www.alape.com

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine