Samstag, den 23. Sep 2017

Komfortables Lüftungsgerät

Westaflex hat mit dem »WAC 200« ein neues zentrales Lüftungsgerät auf den Markt gebracht. Das so genannte Zentralgerät, in dem unter anderem Wärmetauscher, Ventilatoren und Filter integriert sind, kann sowohl im Neubau und der Sanierung aufgrund seiner vielfältigen Anschlussmöglichkeiten eingesetzt werden.

Aus Räumen mit hoher Geruchsbildung wie Küche oder Bad wird die verbrauchte Luft abgesaugt, während in den Wohnräumen gefilterte Frischluft einströmt. Zusätzlich wird die zugeführte Luft dank des Kreuzgegenstrom-Wärmeübertragers vortemperiert, da sich nahezu 90 Prozent Abwärme übertragen lassen. Auf diese Weise lassen sich die Energiekosten senken und die Raumluft wesentlich verbessern.

Optional kann ein Pollenfilter der Filterklasse F5 eingebaut werden. Ein integrierter Sommerbypass und die automatische Frostschutzfunktion bei -6°C sorgen für fast wartungsfreien Komfort. Das wandhängenden Modul lässt sich in einen 60er-Kücheneinbauschrank eingebauen.

Das Lüftungsgerät »WAC 200« hat eine eingebaute Steuerung; Lüfterstufen sind in 1 Prozent-Schritten über eine digitale Fernbedienung einzustellen. Die Filter werden zeitgesteuert überwacht. Extras sind der geräteinterne Betriebsstundenzähler und der Anschluss für Feuchte- oder CO2-Sensoren. Das Westaflex-Zentralgerät ist für Häuser und Wohnungen bis 130 Quadratmeter Wohnfläche geeignet.

Westaflex, www.westaflex.com

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine