Samstag, den 15. Dez 2018

Architektur:

Edelstahlschornsteinsysteme

Das Unternehmen Schräder Abgastechnologie aus dem westfälischen Kamen ist Hersteller von Edelstahl-Abgassystemen für sämtliche An-wendungsbereiche sowie Einbausituationen. Darüber hinaus widmet sich der Abgasspezialist zunehmend der Forschung und Entwicklung von energieeffizienten Abgaskomponenten wie Wärmerückgewinnungs- und Feinstaubminderungssystemen.

Der hohe Anspruch an die eigenen Erzeugnisse spiegelt sich unter anderem in den Edelstahlschornsteinen wider: Der »Future DW«, ein doppelwandiger Schornstein im Modulsystem, kommt im senkrechten Teil zur Verbindung der Elemente ohne Schellen oder Dichtungen aus. Durch die konischen Steckenden der Bauteile ist eine schnelle Montage gewährleistet. Gleichzeitig lässt sich ohne zusätzliche Dichtungen eine hohe Dichtheit erreichen. Der »Future DW« kann sowohl im Gebäude als auch an der Außenwand installiert werden. In jedem Fall punktet er durch Langlebigkeit und Korrosionsbeständigkeit.

Eine Abgasanlage in hochwertiger Kupferoptik mit bewährter Edelstahltechnik, die leicht zu installieren ist – das bietet Schräder Abgastechnologie mit dem System »Future CuPlus« dank des innovativen Materials »CopperPlus« an. Hier wird zur Herstellung des Schornsteinsystems ein metallischer Verbundwerkstoff verwendet, bei dem Edelstahl und Kupfer durch Plattieren untrennbar miteinander verbunden werden. Der »Future CuPlus« verfügt über die gleiche Statik wie der bewährte Edelstahlschornstein »Future DW« – unterstreicht dabei aber durch seine herausstechende Kupferoptik die Architektur und Wertigkeit des Gebäudes.

Schräder Abgastechnologie, www.schraeder.com

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine