Samstag, den 15. Dez 2018

Architektur:

Neue Photovoltaik-Elemente mit höheren Modulwirkungsgraden

Die Mage Solar AG aus Ravensburg stellte auf der Intersolar Europe ihr neues Hochleistungsmodul »Mage Powertec Plus« vor, das Modul arbeitet in den Leistungsklassen 250-260 Watt.

Die monokristallinen 60-Zell-Module haben mit bis zu 16,32 Prozent hohe Modulwirkungsgrade und ermöglicht hohe Leistung auf geringer Fläche. Damit lassen sich auch kleine Dachflächen, beispielsweise von Privathäusern, optimal für die Solarstromerzeugung nutzen. Pro Quadratmeter können die Module über 150 Kilowattstunden Strom im Jahr produzieren. Damit kann bereits mit einer kleinen 5-Kilowattpeak-Anlage auf einer Fläche von nur rund 30 Quadratmetern der jährliche Strombedarf einer 4-köpfigen Familie gedeckt werden.

Die Toleranzen von bis zu +5 Watt garantieren hohe Leistungen, die Nennleistung wird nach Unternehmensangaben in jedem Fall erreicht oder sogar überschritten.

Die Produktgarantie geht mit 10 Jahren weit über das gesetzliche Maß hinaus. Die Leistungsgarantie beträgt 30 Jahre – nach 12 Jahren erzielen die Module noch mindestens 90 Prozent der Nennleistung und nach 30 Jahren 80 Prozent.

Mage Solar AG, www.magesolar.de

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine