Samstag, den 15. Dez 2018

Architektur:

Bodeninstallationssystem

 

Das estrichbündige Bodeninstallationssystem »tehalit.BKB« von Hager wurde komplett überarbeitet. Die schallgedämmten Unter- und die trittschallgedämmten Oberteile können jetzt getrennt geliefert werden. Ebenfalls neu: Das Unterteil wird inklusive einer Montageabdeckung aus Stahlblech geliefert, die bis zur Endmontage einerseits das »Innenleben« des Kanals schützt, andererseits Personenschäden auf der Baustelle vorbeugt. Insgesamt stehen über die Auswahl der Oberteile drei Kanalausführungen zur Verfügung: »offen mit Bürste«, »offen mit Bürste und LED« sowie »geschlossen«.

Der Planer muss nicht schon in der Planungsphase festlegen, welche Oberteile er einsetzen möchte – er kann damit warten, bis die Raumgestaltung endgültig festliegt. Neu ist, dass die Kabelauslassbürste am Unterteil befestigt wird. Dabei erweist sich die wandseitige Montage der Bürste am Unterteil als praxisorientiert: Der Kabelauslass erfolgt dann »mit dem Strich«, so dass die Borsten auch nach langer Nutzungszeit in Form bleiben. Auch bei wandseitiger Bürstenmontage ist die Anbringung einer Sockelleiste möglich, um Fugen zu kaschieren. Die Fixierung des Oberteils am Unterteil besteht aus robusten Metallschienen, die eine dauerhaft sichere Befestigung garantieren – ohne Verrutschen und Wackeln.

Das Oberteil ist jetzt mit Hilfe einer verstellbaren Bodenbelags-Anschlagkante besonders einfach an die Höhe des Bodenbelags anzupassen. Zusätzlich hat Hager raumseitig eine Bodenbelags-Anschlagkante aus hochfestem Alu pressblank im Unterteil vormontiert, die sich wie beim Oberteil stufenlos von 0 bis 25 Millimeter in der Höhe verstellen lässt. Ein weiteres Highlight stellen die Unterteil-Kupplungen dar, deren Laschen die Bauteile bei der Montage automatisch zentrieren. Die Fixierung erfolgt mit Hilfe von selbst schneidenden Schrauben, die die Kanalunterteile zudem elektrisch leitend verbinden – und damit als integrierte Erdung fungieren.

Die Standard-Lieferlänge des Unterteils beträgt 2 Meter, die des Oberteils 2 x 1 Meter. Bei den Kanalabmessungen hat sich die Standardbreite von 250 Millimeter bewährt, die Höhe des Kanals beträgt einheitlich 85 Millimeter, die Mindestestrichhöhe wie bisher 96 Millimeter. Sonderhöhen und -breiten sind auf Wunsch lieferbar. Bei der Baubreite 250 Millimeter ist jetzt ein zweiseitiger Geräteeinbau möglich, so dass die Geräte besonders nutzerfreundlich auch von der Raumseite aus bedienbar sind. Abgerundet wird das System durch ein umfangreiches Formteile-Programm aus Endstücken, Flachwinkeln (Innen- und Außeneck) sowie T-Stücken.

Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG, www.hager.de

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine