Samstag, den 15. Dez 2018

Architektur:

Ein Modul für Wärme und Strom

Die Dachziegelwerke Nelskamp stellten auf der Messe Dach+Holz in Stuttgart ein Kombi-Modul vor: Das »2Power-System« produziert sowohl Strom als auch Wärme. Dabei unterscheidet es sich optisch kaum von herkömmlichen Photovoltaik-Anlagen.

Eine Anlage zur Stromgewinnung, eine weitere für die Warmwasseraufbereitung - entschlossen sich Hausbesitzer für beides, benötigten sie immer zwei unabhängige Systeme. Das »2Power«-Modul vereint Photovoltaik und Solarthermie.

Das neue System bedient sich eines einfachen Prinzips: Da sich normale Photovoltaikanlagen im Sommer auf bis zu 80°C aufheizen konnten, wodurch sich ihr Wirkungsgrad erheblich verringert, nutzt »2Power« die hohen Temperaturen zur Wärmegewinnung. Beim Kühlvorgang der Module wird die dabei abgeleitete Wärme direkt an das vorhandene Heizsystem abgegeben. Nebeneffekt: Der Wirkungsgrad der PV-Anlage verringert sich nicht.

Wenn im Winter die Temperaturen zwar optimal für die Stromanlage sind, verhindert oft Eis und Schnee den Ertrag. Hier kommt die Abtau-Funktion von »2Power« zum Einsatz. So sind auch in der kalten Jahreszeit Funktion und Ertrag gewährleistet. Und zugleich hat der wenig attraktive Kollektoren-Mix ein Ende. »2Power« ist laut Unternehmen für jedes Objekt geeignet.

Dachziegelwerke Nelskamp GmbH, www.nelskamp.de

 Foto: PA-ID Process

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine