Dienstag, den 21. Aug 2018

Vorkonfigurierte Tablets: Neuer Service entlastet IT-Abteilung

Wenn die Außendienst-Mitarbeiter von Schweißtechnik-Spezialisten Technolit zum Kunden fahren, haben sie Tablet und Smartphone dabei, um Produkte zu präsentieren oder Bestellungen entgegenzunehmen. Schwere Kataloge und handschriftliche Notizen? Auf ein Minimum reduziert. Selbst Kaufhistorien ihrer Kunden checken sie per Tablet. 

Wenn die Außendienst-Mitarbeiter von Schweißtechnik-Spezialisten Technolit zum Kunden fahren, haben sie Tablet und Smartphone dabei, um Produkte zu präsentieren oder Bestellungen entgegenzunehmen. Schwere Kataloge und handschriftliche Notizen? Auf ein Minimum reduziert. Selbst Kaufhistorien ihrer Kunden checken sie per Tablet. Der hessische Mittelständler ist damit auf einem guten Weg: Laut einer Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney wachsen 26 Prozent der Unternehmen, die ihren B2B-Vertrieb digitalisiert haben, im Vergleich zum Wettbewerb doppelt so schnell. Auch die Vertriebsaktivitäten steigern sich um das Doppelte.

Knox Mobile Enrollment Service übernimmt Konfiguration 

Die Technolit-Geschäftsführung hatte ein offenes Ohr für die Außendienstler, die flexibleres, digitales Arbeiten wünschten: Um die bis dahin papierlastigen Aufgaben zu digitalisieren, entwickelte die IT-Abteilung eine Vertriebs-Software. Blieb die Frage: Wie spielen wir diese auf die Endgeräte unserer Mitarbeiter? „Wir wollten unsere Tablets und Smartphones nicht einzeln konfigurieren“, sagt Daniel Seuring, stellvertretender IT-Leiter von Technolit. „Das wäre bei 2.700 Geräten zu aufwändig.“ Sein Unternehmen entschied sich für eine Zusammenarbeit mit der Telekom, die den Knox Mobile Enrollment Service für Samsung-Endgeräte anbietet.

Außendienst-Tablets mit wenigen Klicks einsatzbereit

Die Telekom bestückt die Endgeräte in einem speziellen Verfahren mit der gesamten benötigten Software. „Unternehmen müssen sich um nichts kümmern“, sagt Joachim Glück von der Telekom Deutschland. „Die Mitarbeiter erhalten von uns vorkonfigurierte Geräte, die sie sofort nutzen können.“ Die Nutzer müssen nur noch ihr Passwort eingeben, sind automatisch online und können direkt mit ihren gewohnten Programmen arbeiten. Vorteil für Technolit: Statt einer halben Stunde pro Gerät benötigt die IT-Abteilung für die Konfiguration nur wenige Klicks. Außerdem wird automatisch die sogenannte Knox-Kundennummer an Samsung übermittelt, sobald der Schweißtechnik-Spezialist neue Tablets bei der Telekom kauft: „Dadurch sind die Geräte eindeutig als Eigentum von Technolit identifiziert und durch Samsung Knox Mobile Enrollment lässt sich die Managementsoftware von Technolit und die gewünschten Apps auf den Geräten installieren“, sagt Jochen Höhne, Sales Manager IT & Mobile Division bei Samsung Electronics GmbH.

Papierkosten reduzieren

Mit dieser Lösung konnte Technolit zeitraubende, fehleranfällige und kostenintensive Prozesse abschaffen: Zuvor nahmen die Außendienstler Bestellungen handschriftlich auf, faxten oder mailten sie abends an ihre Kollegen. Die Besuchsberichte landeten im Briefkasten der Zentrale. Diese verschickte regelmäßig Briefpost – mit neuen Formularen oder Einlegeblättern für den Katalog. Dieser enthielt auf 1.400 Seiten rund 50.000 Produkte für Industrie und Handwerk. Mittlerweile hat Technolit die Auflage deutlich reduziert. Stephan Günther, Sprecher der Geschäftsführung: „Ohne gedruckten Katalog sparen wir 47 Millionen Blatt Papier pro Jahr ein, einen kleinen Wald.“

Lieferzeit jetzt Goldstandard

Nicht zuletzt gewinnt Technolit mit der digitalen Lösung Geschwindigkeit: Kundenaufträge bearbeiten die Mitarbeiter jetzt innerhalb weniger Minuten – statt in einem Tag. Auch die Abläufe im Zentrallager, von dem aus täglich 2.500 Pakete auf die Reise gehen, funktionieren elektronisch. Das reduziert die Lieferzeit deutlich: Nur 45 Minuten nach Eingang der Bestellung im Lager ist das Paket kommissioniert, gepackt und auf dem Weg zum LKW. „85 Prozent der Kunden erhalten ihre Ware innerhalb von 24 Stunden“, sagt Günther. „Das ist der Goldstandard in der Logistik.“

Bilder: Telekom

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine