Montag, den 25. Sep 2017

Neue Aufstockelemente für Lichtschächte

Wenn Kellerfenster so weit unter dem Bodenniveau liegen, dass ein gebräuchlicher Lichtschacht nicht mehr ausreicht, kommen Aufstockelemente zum Einsatz. Für die »ACO Therm«-Lichtschächte sind neue Aufstockelemente erhältlich, die hinsichtlich Montagefreundlichkeit und Sicherheit verbessert wurden. Angeboten werden nach wie vor fixe und höhenverstellbare Varianten.

 

Die fixen Aufstockelemente bestehen aus einem stabilen Hohlkammerprofil, das bis zu einer Breite von 125 Zentimeter sogar befahrbar ist. Es lassen sich bis zu drei Elemente übereinander montieren und mit dem Lichtschacht verschrauben. Zur Anpassung an die Wand kann das Material gekürzt oder ausgeklinkt werden. Ein Wandanschlussprofil, bei der höhenverstellbaren Version ist es optional, ermöglicht das Verschrauben mit der Außenwand des Gebäudes.

Das höhenverstellbare Aufstockelement besteht aus einem flacheren aber ebenfalls sehr stabilen Kammerprofil. Es liegt außen vor dem Lichtschacht und variiert in der Aufstockhöhe von 3-30 Zentimeter. Nach der Anpassung wird es mit dem Lichtschacht verschraubt. Fixes und das höhenverstellbares Element verfügen oben über eine unauffällige, graue Kante, die den Rost sicher aufnimmt. Beide Elemente sind mit einer Stahlaussteifung ausgestattet, die den früher notwendigen Aussteifungsrahmen überflüssig macht. Lichtschächte und Aufstockelemente bestehen aus reinweißem Material, das einfallendes Licht reflektiert und leicht zu reinigen ist.

ACO Hochbau Vertrieb GmbH, www.aco-hochbau.de





Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine