Samstag, den 23. Sep 2017

Statikstütze für den stabilen Türeinbau im Trockenbau

Eine neue Statikstütze erleichtert in leichten Trennwänden die Herstellung von Wandöffnungen für Türen. Die Teleskopstütze »Knauf Statikstütze« kann dabei hohe Türblattgewichte von bis zu 170 kg, wie sie zum Beispiel in Krankenhäusern, öffentlichen Gebäuden und Schulen vorkommen, aufnehmen. Sie ersetzt die bisher üblichen, von Trockenbaumonteuren bauseits angefertigten Stützen aus UA-Profilen und macht den Einbau von Türen mit hohen Blattgewichten einfacher. Zudem reduziert sich der Zeitaufwand in der Montage.

Die »Knauf Statikstütze« ist frei justierbar und lässt sich bei allen gängigen Wandhöhen zwischen 2,80 Meter und 4,00 Meter einsetzen. Sie kann sowohl in 75er als auch in 100er Wandkonstruktionen integriert werden. Zur Befestigung wird die Teleskopstütze mit der Fuß- und Kopfplatte in Ausrichtung des UW-Profils mit jeweils zwei Schwerlastdübeln verankert. Anschließend kann sie mit Trockenbauplatten standardmäßig beplankt und mit Standardschrauben verschraubt werden.

Das Durchführen von Kabeln ist dank zweier Öffnungen am oberen Ende der Teleskopstütze kein Problem. Auf Wunsch lässt sich die »Statikstütze« zudem mit einem gleitenden Deckenanschluss von bis zu 20 Millimeter einbauen.

Knauf Gips KG, www.knauf.de

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine