Donnerstag, den 23. Nov 2017

Kunststoff-Haustürsystem für Passiv- oder Plus-Energiehäuser

Das neue Kunststoff-Haustürsystem mit Mitteldichtung von Finstral bietet dank der Blendrahmenbautiefe von 90 Millimeter einen vergrößerten konstruktiven Spielraum. Damit lassen sich auch Dreifach-Verglasungen mit einer Stärke von bis zu 46 Millimeter in den Flügel integrieren. Der neu entwickelte Aufbau ermöglicht sehr gute Wärmedämmwerte Ud bis zu 0,92 W/m2K mit einer dreifach Verglasung mit Ug-Wert 0,6 W/m2K.

Das neue System eignet sich insbesondere für Passiv- oder Plus-Energiehäuser mit hohen Anforderungen an Wärmedämmung und Energieeffizienz. Die Mitteldichtung bietet zudem hohe Luftdichtheit und Schalldämmung.

Alle Haustüren des neuen Systems werden in den für Finstral typischen Kunststoff-Oberflächen satiniert und geprägt ausgeführt. Die Standardausstattung umfasst hochwertige Verriegelungssysteme sowie aufliegende oder verdeckt liegende Haustürbänder.

Der Südtiroler Fensterhersteller mit Stammsitz in Unterinn/Ritten präsentiert sich auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme vom 14. – 19. Januar 2013 in München. Am Stand 508 in Halle B4 zeigt Finstral seine Innovationen.

Finstral GmbH, www.finstral.de

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine