Donnerstag, den 23. Nov 2017

Flächengefaltetes Dach- und Fassadenpaneel

Aluminium ist leicht, bruchfest, mit geringem Aufwand formbar und trotzdem stabil sowie rostfrei. Das neue Dach- und Fassadenpaneel »FX.12« von Prefa ist ein flächengekantetes Dach- und Fassadenelement aus Aluminium, mit dem ein neues Fassadendesign möglich ist. Neben der individuellen Optik bietet »FX.12« auch praktische Vorteile in der Verarbeitung:

 Aufgrund seiner innovativen Anschlussdetails und dem individuell wählbaren Versatz ist »FX.12« sehr schnell zu montieren. Erleichtert wird die Arbeit vor Ort auch durch die zusätzliche Kantung des oberen Falzes, weshalb das Dach- und Fassadenpaneel als einziges kleinformatiges Fassadenelement ohne Hafte auskommt und durch die vorgestanzten Löcher direkt auf der Unterkonstruktion befestigt werden kann. Ein weiterer Vorteil besteht auch darin, dass der Einsatz von Schnürungen entfallen kann.

»FX.12« erhält man in den folgenden zwei Formatgrößen: 1400 x 420 Millimeter sowie 700 x 420 Millimeter. Um eine optimale asymmetrische Optik zu erhalten, sollte kein Winkelfalz über dem anderen sein, der Versatz von den Stößen muss mindestens 250 Millimeter betragen. Als Hilfestellung bietet Prefa Planern und Ingenieuren ein Verlegemuster. Mit diesem Muster wird inklusive der Durchbrechungen, wie zum Beispiel bei Fenstern oder Türen, der genaue Bedarf in Stück ermittelt. Zusätzlich erhält man dadurch das korrekte Verlegeschema. »FX.12« wird dabei immer von rechts nach links verlegt. Das Unternehmen bietet für die CAD Planung drei verschiedene Dateiformate (DGW, DXF oder PDF) an die entweder per Mail oder ganz einfach als Download von der Prefa Internetseite erreichbar sind.

Prefa Aluminiumprodukte GmbH, www.prefa.com

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine