Freitag, den 24. Nov 2017

Neue Fensterbank verhindert Risse in WDV-Systemen

 

Die neue Fensterbank »StoFentra Profi« fängt thermische Längenänderung  in WDV-Systemen ab. Spannungsrisse und Abplatzungen treten so nicht auf.

Bei Wärmedämm-Verbundsystemen zählt jedes Detail – auch die Fensterbank. Mit »StoFentra Profi« stellt Sto  ein neues Modell vor, bei der die Bordprofile Dehnungen bis drei Millimeter in jede Richtung ausgleichen. Eine drei Meter lange Fensterbank, die sich im Sommer auf 70 Grad Celsius aufheizt, verlängert sich um zirka vier Millimeter, im Winter verkürzt sie sich. Die dabei auftretenden Kräfte absorbiert der Längenpuffer im Bordprofil. So werden Spannungsrisse oder Abplatzungen zuverlässig vermieden.

Die rundum verschweißte Wanne ist wasserdicht, das Hinterlaufen der Dämmebene ist damit langfristig ausgeschlossen. Das minimalistische Design in Verbindung mit einer großen Auswahl an Formen und Farben ermöglicht verschiedene Gestaltungsvarianten. Die Fensterbänke kommen montagefertig auf die Baustelle, also mit Haltern und Schrauben.

Sto AG, www.sto.de

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine