Dienstag, den 26. Sep 2017

Wärmeschutz für Steildach, Flachdach, Fassade und oberste Geschossdecke

 

Auf der Dach+Holz zeigte Puren Dämmelemente aus dem Dämmstoff Polyurethan-(PUR/PIR)-Hartschaum für die Bereiche Steildach, Flachdach, Fassade sowie oberste Geschossdecke. Die Anwendungsfelder der Elemente reichen von der Modernisierung bis zur Passivhausbauweise, von Ein- und Mehrfamilienhäusern bis zu gewerblich genutzten sowie kommunalen und öffentlichen Gebäuden.

 

Zum Steildach-Programm mit seinen Produkten für die vollflächige Auf- und Untersparrendämmung gehören die Aufsparren-Dämmelemente »puren PUR« Unterdach, entweder mit diffusionsdichten Aluminium-Deckschichten in der WLS 024 oder als diffusionsfähige Dämmelemente der WLS 027/028. Die neue, diffusionsoffene, monolithische Kaschierung ist werkseitig mit Selbstklebestreifen ausgestattet, wodurch die Notdachfunktion bereits im Zuge der Verlegung sichergestellt ist. Mit Heiß- oder Kaltverschweißung der Stöße wird, laut Hersteller, eine zuverlässige Wasserführung bei Unterschreitung der Regeldachneigung erreicht und damit den gestiegenen Anforderungen des Zentralverbands Dachdeckerhandwerk gerecht.

 

Die erhöhte Regensicherheit wurde durch ein Prüfergebnis des Instituts Holzforschung Austria und ein entsprechendes Zertifikat bestätigt. Die neue Kaschierung wird auch auf dem Schallschutz-Dämmelement »puren SilentPro« eingesetzt, bei dem eine unterseitige Steinfaserdämmung für ein bis zu 6 dB verbessertes Schalldämmmaß sorgt.

Dämmzarge für Dachflächenfenster
Die »puren Dämmzarge« ist ein Produkt für winddichte, regensichere und wärmebrückenfreie Verbindungen von Dachfenstern an die Dachfläche. Es wird zukünftig vom Marktführer im Bereich Dachfenster, der Velux Deutschland GmbH, als Ergänzungsprodukt zum Velux-Dachfenster-Sortiment empfohlen. Die »puren Dämmzarge« ist ein Verbundelement u.a. aus dem Werkstoff »Purenit«, einem FCKW- und HFCKW-freies Polyurethan-Produkt auf (PUR/PIR-)Hartschaumbasis, und wird, angepasst an die Fenstertypen und -größen, als Systemset mit Dicht- und Klebeband, Schrauben und ausführlicher Montageanleitung angeboten.

 

Dämmung im Flachdach
Der sogenannte Kompaktdach-Aufbau verbindet die Vorteile eines konventionellen Warmdach-Aufbaus mit der Besonderheit der Nichtunterläufigkeit über den gesamten Dachaufbau. Sämtliche Schichten – Dampfsperre, Dämmung und erste Abdichtungslage – werden vollflächig und vollfugig mit elastischem »Wirobit« Elastomerbitumen verklebt. Jede einzelne Dämmplatte ist damit allseitig in Elastomer-bitumen eingebettet und abgedichtet. Damit wird die horizontale Ausbreitung von möglichem Leckage-Wasser wirksam unterbunden. Durchfeuchtungen beschränken sich lokal auf die schadhafte Stelle des Daches.

 

Für ein solches Sicherheitsdach eignen sich die »PIR KOMPAKT SD+« Dämmplatten von Puren. Diese sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Je nach Brandschutz-Anforderung als B2 normal- und B1 schwerentflammbar oder nach der europäischen Brandschutz-Norm EN 13501-1 Class C. »PIR KOMPAKT SD+« ist darüber hinaus in hochdruckfesten Dämmstoffvarianten für besondere Druckbeanspruchungen bis 820 kPa verfügbar. Alle Dämmelemente für das Kompaktdach werden auch als sog. Gefälledämmung angeboten. Das »PIR KOMPAKT SD+« Sicherheitsdach ist ein aus mehreren Komponenten aufeinander abgestimmtes Flachdachsystem, welches über die Firma Georg Börner (www.georgboerner.de), auf Wunsch mit Systemgewährleistung, angeboten wird.

Puren GmbH, www.puren.com

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine