Montag, den 25. Sep 2017

Horizontales Edelstahlseilsystem als Absturzsicherung

Absturzsicherung LUX-top FSE 2003 mit FALZ-PLUS Doppelstehfalz

Die Zahl der Absturzunfälle auf Europas Dächern ist heute immer noch sehr hoch. Ursache hierfür sind oft fehlende oder mangelhafte Absturzsicherungen. Wer in schwindelnder Höhe arbeitet, kommt um die Sicherung gegen Absturz nicht herum. Absturzsicherung ist Pflicht, darin sind sich die Berufsgenossenschaften und der Gesetzgeber einig.

Bei der Montage von Absturzsicherungen kann der Handwerker je nach Bauaufgabe auf flach geneigten Dächern grundsätzlich zwischen Einzelanschlagpunkten und Seilsicherungen wählen. Entscheidend ist hierbei aber nicht die Anzahl der Anschlagpunkte (ASP), sondern deren sinnvolle Planung und Anordnung mit Einplanung von entsprechenden Wartungswegen. Moderne und komfortable Systeme, wie das horizontale Edelstahlseilsystem »LUX-top FSE 2003« des Herstellers ST Quadrat s.a. aus Luxemburg, bieten Qualität und Sicherheit für verschiedene Befestigungsuntergründe, wie z.B. Beton, Holzkonstruktionen, Trapezblechprofile oder Doppelstehfalzdächer.

Absturzsicherung LUX-top FSE 2003 mit FALZ-PLUS Doppelstehfalz

Bei »LUX-top FSE 2003« handelt es sich um ein überfahrbar oder nicht-überfahrbar konstruiertes Edelstahlseilsystem mit beweglicher Führung, das mit verschiedenen Anschlagpunkten als Seil – Haltepunkte kombiniert werden kann. Alle Anschlageinrichtungen sind so konzipiert, dass eine Installation des Seilsystems im flach geneigten Dach oder bei Bedarf auch auf einem Steildach entlang des Firstes möglich ist. Zum System gehören neben dem 8 Millimeter Seil aus rostfreiem Stahl, Spannelemente, Endterminals, Eck- und Stoßverbinder, verschiedene Seilführungen und Seilzwischenhalter sowie Seilgleiter.

In der überfahrbaren Version gewährleisten alle Komponenten  ein störungsfreies Gleiten über die gesamte Dachfläche. Das System ist für 10 Personen ausgelegt, wobei gleichzeitig maximal zwei Monteure in einem Feld angeschlagen sein dürfen. Weil die Seilführungen und Verläufe mit der Zeit immer aufwändiger geworden sind, wurde das horizontale Edelstahlseilsystem »FSE 2003« stetig um weitere kombinierbare Komponenten ergänzt. Das aktuelle Produktprogramm beinhaltet außer den bekannten Standards auch variable Ecküberfahrungen und einen Spannkrafterhalter, der das System bei außerordentlichen Belastungen schützt. Die auf der diesjährigen Messe Dach und Holz in Köln präsentierte neueste Entwicklung der Seilgleiter wurde aus einer hochleistungsfähigen Aluminium-Legierung hergestellt. 

Absturzsicherung LUX-top FSE 2003 mit FALZ-PLUS Doppelstehfalz

ST Quadrat fertigt seine Anschlageinrichtungen komplett aus rostfreiem Stahl. Alle Anschlagpunkte sind nach DIN EN 795 durch die Prüfstelle DEKRA EXAM GmbH in Bochum zertifiziert. Außerdem werden die Produkte zusätzlich am Baukörper geprüft und durchlaufen regelmäßige Qualitätssicherungsmaßnahmen. 

Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA) ergänzen das horizontale Edelstahlseilsystem und gewährleisten sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen. Hier sind besonders Systeme gefordert, die eine hohe Sicherheit gewährleisten. ST Quadrat liefert PSA-Ausrüstungen der Firma MAS Made in Germany. 

Für den richtigen Umgang, die Planung und Montage seiner Absturzsicherungssysteme bietet ST Quadrat s.a. am eigenen Firmenstandort mehrmals im Jahr zweitätige Produkt- und Montageschulungen an. Hier werden neben den einzelnen Systemen und Planungsgrundlagen auch allgemeine Informationen über den Einsatz von Absturzsicherungen vermittelt, denn lediglich zertifizierten Teilnehmern ist es erlaubt, das überfahrbare »LUX- top FSE 2003« Edelstahlseilsystem zu montieren. Der Vertrieb erfolgt direkt über den Hersteller, den Fachhandel oder europaweit über autorisierte Handelsvertretungen.

ST QUADRAT S.A., www.st-quadrat.lu

 Absturzsicherung LUX-top FSE 2003 mit FALZ-PLUS Doppelstehfalz

 

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine