Samstag, den 23. Sep 2017

Selbstlimitierende Heizbänder zur Frostfreihaltung

Das sechsgeschossige Business Center in Schwabach wurde im Juli 2013 fertig gestellt und bietet den Nutzern ein attraktives Arbeitsumfeld mit hochwertiger Ausstattung. Im Erdgeschoss befindet sich eine Erlebnisgastronomie, die folgenden Stockwerke sind den vier Büroeinheiten, einer Kanzlei und zwei Arztpraxen vorbehalten. Im Obergeschoss ist eine Betriebswohnung untergebracht. Die Tiefgarage verfügt über 82 PKW-Plätze und erstreckt sich über drei Untergeschosse.

Das energetische Gebäudekonzept des Neubaus erfüllt nicht nur die Zielvorgaben für die Haustechnik und einen guten Wärmedämmstandard, sondern schließt den ökonomischen Gebäudebetrieb ein. Zum Einsatz kamen deshalb auch bewährte No-Frost-Systeme (Freiflächen- und Rohrbegleitheizungen) von AEG Haustechnik. Sie tragen nachhaltig zum Bautenschutz und zur Kosteneinsparung im Winterdienst bei.

Die AEG Freiflächenheizung in der Tiefgaragenzufahrt ermöglicht ganzjährig das rutschfreie Befahren der Parkebenen ohne Einsatz von Räumfahrzeugen und Tausalz. Bei der sorgfältigen Verlegung des elektrischen Heizmattensystems ging der ausführende Fachhandwerksbetrieb nach einem detaillierten Verlegeplan von AEG Haustechnik vor. Die Verlegearbeiten begannen bei der Tiefgarageneinfahrt und erstreckten sich über die gesamte erste Rampenlänge von 28 Metern.

Verwendet wurden die vorkonfektionierten, flexiblen Heizmatten »FFH 300 Twin« von AEG – ausgelegt auf eine Heizleistung von 300 W/m². Neigungen und Radien waren sehr einfach anzupassen. In den beiden quer zur Fahrbahn verlaufenden Ablaufrinnen folgte die dreifache Heizschleifenverlegung mit dem »Heizkabel DIC 30«. Ein »AEG Eismelder EM 50-2« im Verteilerschrank übernimmt die vollautomatische Regelung.

Zur automatischen Frostfreihaltung von freiliegenden Wasser- und Abflussrohren wurden rund 700 laufende Meter Heizband vom Typ »SLH« (Heizleistung 25 W/m) sowie Außentemperaturregler mit Temperaturfühlern installiert. Diese selbstlimitierenden Heizbänder können auch als Dachrinnenheizung Verwendung finden. Die Begleitheizung passt die Heizleistung an die Umgebungstemperatur an: sinkt diese, so steigt die Heizleistung – steigt die Umgebungstemperatur, sinkt die Heizleistung wieder. Durch die sparsame und wirtschaftliche Selbstlimitierung wird nur die Energie verbraucht, die tatsächlich erforderlich ist.

AEG Haustechnik, www.aeg-haustechnik.de

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine