Samstag, den 23. Sep 2017

Baurecht

»ingenieurmagazin.com | Baurecht« informiert über Baurecht und baurechtliche Themen für Bauingenieure und Fachplaner sowie Lichtplaner, Fassadenplaner, Gebäude-Energieberater und Ingenieure für Haus- und Gebäudetechnik, Energietechnik, Facility Management sowie Ziviltechniker

Brandschutz: Es geht nicht ohne staatliche Verantwortung

Im Rahmen der Deregulierung von Bauverfahren geht der Trend auch im Brandschutz zu neuen Verfahrensformen anstelle der durch einen umfassenden Prüfungsumfang gekennzeichneten Genehmigungsverfahren. Rechtsanwalt Dr. Till Fischer erläutert, inwiefern es sinnvoll ist, wenn sich der Staat auf diese Weise aus dem Brandschutz.

Weiterlesen: Brandschutz: Es geht nicht ohne staatliche Verantwortung

Baurecht: Verzögerung führt nicht automatisch zu Mehrkosten

Vergabeverfahren können sich hinziehen. Ergänzungen, Rügen und Nachprüfungsverfahren sorgen dafür, dass der Zuschlag erst verspätet erteilt wird. In solchen Fällen versuchen viele Auftragnehmer »Mehrkosten aus verzögerter Vergabe« in Rechnung zu stellen.

Weiterlesen: Baurecht: Verzögerung führt nicht automatisch zu Mehrkosten

Baurecht: Abrechnung nach Stunden sorgfältig dokumentieren

Bauingenieure werden in der Regel nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) bezahlt. Für besondere Leistungen, die nicht über die Honorartabellen der HOAI abgerechnet werden, vereinbaren Planer und Auftraggeber häufig eine Vergütung auf Stundenbasis. Bei der Abrechnung der Stunden kann es zum Streit kommen.

Weiterlesen: Baurecht: Abrechnung nach Stunden sorgfältig dokumentieren

Wärmedämmung darf nicht auf Grundstück des Nachbar ragen

Wenn Bauherren Energie sparen und ihre Immobilie zeitgemäß dämmen möchten, ist das in der Regel bei freistehenden Häusern kein Problem. Sie lassen sich ringsum mit einer Dämmschicht einpacken. Was aber, wenn das Haus auf der Grenze steht? Darf der Eigentümer ein Wärmedammsystem anbringen, wenn die gedämmte Fassade anschließend auf Nachbars Grundstück ragt?

Weiterlesen: Wärmedämmung darf nicht auf Grundstück des Nachbar ragen

Baurecht: Ingenieure sollten Honorarfrage frühzeitig klären

Ab wann wird ein Ingenieure für seine Leistungen bezahlt? Ab welchem Zeitpunkt wird die Akquise zum Vertrag, das unverbindliche Vorgespräch zum vergütungspflichtigen Auftrag? Diese Fragen stehen immer wieder im Raum, wenn sich Planer und Bauherr die ersten Male treffen. Dabei wird das Problem allerdings selten angesprochen.

Weiterlesen: Baurecht: Ingenieure sollten Honorarfrage frühzeitig klären

Fachwissen

Bauinformationen

Bautechnik

Gebäudetechnik

Termine